Manuelle Therapie

Orthopädische Manuelle Therapie (OMT)
Hierbei handelt es sich um spezielle Techniken, die an unter-, überbeweglich oder blockierten Gelenken eingesetzt werden.

Wiederherstellung der normalen Funktion im Gelenk und allen funktionell und strukturell damit verbundenen Geweben.
Untersuchung:

  • Bewegungsausmaß aktiv und passiv
  • Bewegungsqualität
  • Funktionszustand der Muskulatur

z.B. Vorbeugen des Oberkörpers: 10-15 cm Finger-Boden Abstand ist normal, testen Sie sich jetzt. Haben Sie mehr als 15 cm Abstand, haben Sie eine funktionelle Einschränkung. Es kann jetzt zu vermehrten Überlastungen der kompensierenden Strukturen kommen.

Wenn es ein Muskelproblem (verkürzt) ist, dann Dehnen Sie sich einfach. Oberkörper Vorbeugen, Spannung spüren, in die Spannung hinein atmen und Sie merken, dass Sie beim ausatmen länger werden. Ihre Finger nähern sich dem Boden ca. 2 cm.

Es kann aber auch durch die schon länger bestehende Verkürzung zu Gelenkverklebungen gekommen sein. Diese werden dann mit Manuellen Techniken gelöst und erst dann kann sich der verkürzte Muskel über seine gesamte Länge aufdehnen.

Und ich sage Ihnen, dass Sie jetzt in diesen Moment Blockierungen haben ohne es zu spüren. Warten Sie nicht erst bis der Schmerz Sie treibt.

Ich garantiere Ihnen, Sie werden anders aus der Praxis gehen, als Sie gekommen sind – im Sinne von befreiter, leichter und lockerer. Ihre Gewebe sind besser durchblutet und die Muskulatur kann wieder elastisch ihre Haltearbeit übernehmen.